Wieder ein Stück näher am Ziel

Gestern habe ich alle benötigten Seekarten vom ehemaligen Eigner geschenkt bekommen, davon sind einige jedoch so alt dass ich sie zumindest für die Strecke durch den Ärmelkanal nicht nutzen werde, aber zur Törnplanung und um mir schon einmal einige Fakten ein zu prägen sind sie genau zur richtigen Zeit gekommen.
Aktuelle Karten für den Ärmelkanal, der gute Reeds Nautical Almanac, sowie die elektronische Europakarte sind bestellt.
Pantaenius arbeitet Fieberhaft an einem Versicherungsangebot für die alte Lady.
Die beinahe vergessene Bordapotheke ist zumindest schon auf Papier gebracht.
Sobald der gute Sachbearbeiter von der Bundesnetzagentur uns die nötigen Rufzeichen für die Funkanlage zusendet kann auch über Nacht der neue Internationale Bootsschein beim ADAC geordert werden ( Der gute Mann bei der BNA bearbeitet nur Boote mit Namen die mit Z beginnen und schien sich regelrecht zu freuen etwas zu tun zu haben).
Ein Satelitentelefon muss noch gemietet werden und der tägliche Seewetterbericht per SMS aktiviert werden, dann ist der „Papierkram“ soweit erledigt und wir können uns endlich mit der intensiveren Törnplanung auseinander setzen.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *