Update

Liebe Leser (falls es noch jemanden gibt, der hin und wieder den Weg zu diesem Blog findet, nur um dann festzustellen, dass es wieder keinen neuen Beitrag gibt…).

Das wir in unserem letzten Artikel mehr Kontinuität, was das verfassen von Blogartikeln angeht, gelobt haben lassen wir an dieser Stelle einfach mal ganz elegant unter den Tisch fallen – hat ja offensichtlich nicht geklappt.


In den Beitragsentwürfen dieses Blogs schlummert seit dem 07.07. ein Artikel in dem es darum geht, dass nun bald unser Jahresurlaub ansteht (zugegeben, auch dieser Artikel wartet nun schon fast eien Monat auf seine Vollendung). Das es noch einiges zu tun gib und das wir uns ran halten, da wir im Urlaub ja segeln und nicht arbeiten wollen. Was soll ich sagen, auch das hat nicht geklappt.
Aber wenn wir eins mit Sicherheit sagen können ist es das konkrete Pläne und Boote eigentlich nicht zusammen passen (war ja schon von Anfang an so bei uns ;)).
Und mit diesem Wissen war es dann auch gar nicht schlimm, dass wir hingegen der ursprünglichen Planung den Großteil unseres Jahresurlaubs dann doch arbeitender weise in der Halle verbracht haben. Denn dafür sind wir jetzt fast fertig mit all dem was wir uns vorgenommen haben – und darauf sind wir nicht gerade unstolz. Manch einer fand schon unsere CHECKLISTE äußerst umfassend, die allerdings, ist eigentlich nur die Spitze des Eisberges. Denn die dort aufgeführten Punkte umfassen weder die notwendigen Arbeitsschritte um einzelne Projekte überhaupt erstmal zu starten, noch umfasst sie die vielen Nebenbaustellen die sich während des Refits immer mal wieder aufgetan haben. An dieser Stelle sei aber auch direkt mal angemerkt, dass wir eigentlich auf keine bösen Überraschungen oder unerwartet Probleme gestoßen sind – und das ist für ein Boot diesen Alters auch nicht selbstverständlich!

Aktuell sieht es aus wie folgt; am 12.09. haben wir Zirkon endlich wieder mit ihrem Element vereint, den neuen Motor in Betrieb genommen und zur Sicherheit die erste Nacht im Kranbecken verbracht – zwar vertrauen wir unseren handwerklichen Fähigkeiten voll und ganz, hat man aber quasi ein komplettes Boot einmal komplett auseinander genommen und wieder zusammengesetz schläft es sich in der ersten Nacht im Wasser so einfach etwas ruhiger 😉
Jetzt liegt Zirkon in ihrer vorläufigen Box und wir fahren, wie immer, fast jedes Wochenende vorbei und arbeiten ein wenig weiter. Die ToDo-Listen sind mittlerweile aber lächerlich kurz im vergleich zu den vergangenen Monaten und die Wochenende gehen somit quasi als Entspannung und Freizeitvergnügen durch!

Die erste Probefahrt mit dem neuen Motor haben wir schon hinter uns gebracht und es ist das reine Vergnügen und die mit dem Motor verbundenen Ausgaben tun auch gar nicht mehr so weh.
Bis wir den ersten Segeltörn machen braucht es auch nicht mehr viel, so dass es auch hier hoffentlich bald positives zu berichten gibt.

Wir sind arbeitstechnisch aktuell sogar so unterlastet, dass wir bereits ein neues Projekt in Angriff genommen haben: Projekt „Sauna Club Zirkon“. Dazu ein andermal mehr.
Nachfolgend eine Liste der Projekte die wir in den letzten zwölf Monaten gestemmt haben. Wann immer es unsere Zeit und Motivation zulässt werden wir zu den einzelnen Punkten Artikel verfassen (sofern noch nicht geschehen) und diese hier verlinken. Sollte euch, liebe Leser, also ein Punkt besonders Interessieren, dann lasst uns das doch wissen.

  • Innen
    Boot komplett ausgeräumt und gereinigt
    Beschläge abgebaut und überarbeitet
    Innenraum komplett gespachtelt, geschliffen, klar lackiert / weiss lackiert
    Bilge gereinigt
    Rumpf innen mit Danboline gestrichen
    Ankerspill ausgegossen, inklusive neuem ablauf und neuer Zugangsluke im Vorschiff
    Neuer Dieseltank
    Alle Schläuche getauscht
    Druckwasserpumpe eingebaut
    neue Kabel Decksbeleuchtung und Solar
    neue Hauptsicherung
    Vorschiff fertig umgebaut
    neue Luke Vorschiff
    Fliesen im Bad verlegt und Waschbecken demontiert
    Bodenbretter geschliffen und neu lackiert
    Lampen überarbeitet bez. neu gebaut
    neues Polster Navisitz inkl. neuem Rückenpolster
    neue Küchenarbeitsplatte, Waschbecken, Wasserhahn und Herd
    Steckdosen (220V) in Salon, Naviecke, Bad und Vorschiff
    Gasanlage komplett erneuert und sogar die Gasprüfung bestanden
  • Rumpf
    Antifouling und Gelcoat abgezogen (Gelplane)
    Überwasser die gesammelten lackschichten bis aufs Gelcoat abgeschliffen
    Rumpf geschliffen
    Scheuerleiste überarbeitet
    Ruder überarbeitet
    Epoxibeschichtung unter und über Wasser
    Grundierung Rumpf
    Lackierung Rumpf
    neue Beschriftung angebracht
  • Deck
    Aufbau geschliffen
    Fenster ausgebaut, gereinigt und Rahmen überarbeitet
    Beschläge abgebaut und überarbeitet
    Mastfuß abgebaut und neu lackiert
    Deck gespachtelt, geschliffen und klar bzw. weiss lackiert
    Fallenstopper zerlegt und eigentlich neu gebaut
    Mastfuß neue Kontermanschette
    Plicht geschliffen und neu lackiert
    Bakskisten mit Damboline gestrichen und neue Motorraumverkleidung gebaut
  • Motor
    alter Motor ausgebaut
    Motorbilge gereinigt, verkleinert, neu gestrichen
    neuer Motor eingebaut

Jaja, so war das die letzten Monate.
Zum Abschluss dieses kleinen Artikels noch ein paar behind the scenes Bilder quasi ein best of Refit 😉

 

 

2 Gedanken zu “Update

    • Danke Hinnerk!
      Wir sind gespannt wie lange wir dafür brauchen 😉
      Den Sauna Club wollen wir aber so schnell wie möglich eröffnen- nur für den Fall, dass der Winter doch noch kommt 😉

      Liebe Grüße,

      Nina+

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *