Update

Liebe Leser (falls es noch jemanden gibt, der hin und wieder den Weg zu diesem Blog findet, nur um dann festzustellen, dass es wieder keinen neuen Beitrag gibt…).

Das wir in unserem letzten Artikel mehr Kontinuität, was das verfassen von Blogartikeln angeht, gelobt haben lassen wir an dieser Stelle einfach mal ganz elegant unter den Tisch fallen – hat ja offensichtlich nicht geklappt.

Weiterlesen

Winterpause…von wegen!

Bei den momentanen Vorbereitungen zum Lackieren im Frühjahr entstehen leider vorerst keine spektakulären Vorher-Nachher Bilder. Es wird geschliffen, gespachtelt. Wieder geschliffen und wieder gespachtelt…Im Grunde sieht es immer gleich bescheiden aus, aber: es wird glatter und glatter und wenn erst die Grundierung drauf ist wird es auch wieder richtig gute Bilder geben. Weiterlesen

Osmose? Nicht mit uns!

Die letzte Arbeitswoche ist schnell zusammengefasst.
Nachdem Nina und ich am Wochenende noch ein paar Lackarbeiten im Innenbereich erledigt haben stand am Montag der Krantermin an. Zum Glück hat ein guter Freund sich die Zeit genommen mir eine Woche zu helfen, da Nina am Montag wieder arbeiten musste. Weiterlesen

Man at work…

Nach einer arbeitsreichen Woche durfte Hanno heute wieder mit nach Köln.
Er hatte die Möglichkeit eine ganze Woche auf dem Schiff zu verbringen und hat diese auch mehr als genutzt. Täglich erreichten mich neue „Nachher-Bilder“ in Köln.
Am Freitag war ich mit dem Ergebinis soweit zufrieden und habe mich auf den Weg gemacht ihn wieder nach Hause zu holen 😉

Weiterlesen

Kurz und nicht ganz schmerzlos

Was für ein Roadtrip:
Freitag den 9.6. morgens um 6 in Köln gestartet und dann 2100 Km quer durch Deutschland, Belgien, Frankreich, Spanien und Portugal. Kurz vor Biarritz haben wir uns für einige Stunden ein Motelzimmer genommen um Samstag die verbleibenden 800 Km abzureissen. Samstag Nachmittag um 15h sind wir dann angekommen und haben uns bei einigen Bieren erstmal häuslich eingerichtet.

Weiterlesen

Böse Überraschung

Nachdem Anfang Januar die Ausläufer des Sturmtiefs Herkules an der europäischen Atlantikküste doch für einige Zerstörung gesorgt haben waren wir froh via Facebook von dem Betreiber des Hafenrestaurants die Nachricht über das Wohlbehalten unserer Zirkon zu bekommen.
Ein Flug zur Kontrolle war jedoch schon gebucht und wie sich herausstellte war es auch allerhöchste Eisenbahn. Weiterlesen